Starauftrieb in Serfaus-Fiss-Ladis

Was liegt zwischen dem DH-Weltcup in Leogang und dem in Lenzerheide? Genau: der Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis.

Wir durften uns dank der Renn-Events in direkter Nähe über prominenten Besuch freuen. Allen voran Australiens schnellste Frau am DH-Bike, Tracey Hannah vom UR Team. Die sympathische Racerin genoss ein paar ruhige Tage abseits des Weltcup-Stress bei uns. Dennoch fand sie die Zeit, einen Blog-Eintrag auf Pinkbike zu veröffentlichen, inklusive Video. Was sollen wir da noch sagen? Danke Tracey!

Und dann wurde da auch noch ein Paradiesvogel gesichtet. Ein Kiwi namens Wyn Masters. Ob der Beiname auf seine unnachahmlichen Wheelie-Skills Bezug nimmt, ist nicht bestätigt. Jedenfalls hat auch der umtriebige Team Bulls Rider unseren Bikepark unsicher gemacht. Neben dem obligatorischen Fun im Park fand Wyn auch Zeit für ein paar Touren ins Backcountry von Serfaus-Fiss-Ladis.

Schließlich durften wir auch noch eine waschechte Legende im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis begrüßen: Bobby Root. Mit Wade Simmons, Richie Schley und Brett Tippie zählt er zu den Freeride-Urvätern. Und er hält bis heute die Weltrekorde für Speed Wheelies auf dem Vorderrad mit 90,7 km/h und dem Hinterrad mit 138,6 km/h. Schade, dass der ehemalige Kona-Teamfahrer nicht auf Mr. Wheelie Masters traf. Dafür gab es ein Foto mit Tracey Hannah – und der Crew vom Landscape Magazine.